Samsung erweitert Kompaktklasse um Galaxy S3 Mini und Galaxy Music

Während sich die Hersteller in der Oberklasse einen Wettlauf um das größte Display liefern, steht die Mittelklasse der 4-Zoll Handys mittlerweile etwas im Schatten. Weil aber nicht jeder ein Riesen-Smartphone mit 5 Zoll Bildschirm herumschleppen will, bringt Samsung nun eine Mini-Version des Bestsellers Galaxy S3 auf den Markt. Noch eine Nummer kleiner wird das neue Einsteigerhandy Galaxy Music mit Stereo-Lautsprechern.

Der Name Galaxy S3 Mini wird allerdings einiges an Verwirrung stiften, denn das Handy ist weder mit dem “großen” Galaxy S3 vergleichbar, noch ist es wirklich “mini”. Sein 4-Zoll SuperAMOLED-Display mit 480×800 Pixeln entspricht genau dem Galaxy S der ersten Generation, das damals eines der größten Displays am Markt hatte. Und seine 2x1GHz Dual-Core CPU sowie die 5MP Kamera sind heute nur noch Mittelklasse im Vergleich zu den Superphones S3 und Co.

Die Speicherausstattung ist mit 1GB RAM sowie 16GB Flash-Speicher großzügig bemessen, auch bei der Datenübertragung stehen mit HSPA (14,4 MBit/s), WLAN-n und Bluetooth 4.0 schnelle Optionen zur Verfügung, LTE fehlt freilich.

Immerhin wird es das 121,6x63x9,9mm große und 112 Gramm schwere Handy aber optional mit NFC zu kaufen geben. Ausserdem ist das neueste Android 4.1 an Bord. Die offizielle Preisempfehlung lautet 399 Euro – im Wettbewerb mit ähnlichen am Markt erhältlichen Smartphones dürfte der Preis aber nicht lange zu halten sein.

Update: das Handy ist bereits bei amazon und Computeruniverse gelistet und soll ab November verfügbar sein.

Galaxy Music

Nachdem Sony seine Marke Walkman für ein Musikhandy ausgegraben hat, zieht auch Samsung mit einem Angebot für diese Zielgruppe nach: mit zwei Lautsprechern am oberen und unteren Ende des Handys soll es einen besseren Klang bieten, dazu kommt noch eine eigene Taste zum Starten des Musikplayers. Der Rest ist Smartphone-Standard: UKW-Radio, 3,5-mm-Klinkenbuchse für Kopfhörer, Micro-SD-Slot.

Die sonstige Hardware ist eher am unteren Ende des Spektrums angesiedelt: eine 850MHz Single Core CPU, ein 3 Zoll-Display mit mickrigen 240×320 Pixeln, eine 3MP-Kamera und UMTS mit 7,2 Mbit/s. 512MB Ram und 4GB FlashRam fallen etwas positiver auf. Der Akku sollte mit 1300mAh ausreichend Kraft für einige Stunden Musikgenuss bieten.

Immerhin soll zum Start das halbwegs aktuelle Android 4.0 an Bord des 110x59x12,3mm großen und 107 Gramm schweren Einsteiger Smartphones sein. der Preis dürfte der Leistung entsprechend günstig sein, ist aber noch nicht bekannt.

Das Galaxy Music wird optional als Dual-Sim Version erhältlich sein, mit der sich zwei SIM-Karten parallel nutzen lassen. Es ist bereits um etwa 160 Euro bei Händlern wie amazon zu finden.