Samsung Galaxy S II vorab enthüllt: größeres Display, dünneres Gehäuse

Einen Tag bevor Samsung sein neues Galaxy S2 offiziell vorstellen wollte, sind detaillierte Infos und ein Foto auf einer koreanischen Website aufgetaucht: Das Design ist noch etwas näher an das Vorbild von Apple herangerückt, und die Ausstattung hat sich in vielen Details verbessert. Die Geschwindigkeit verdoppelt sich dank Dual-Core Prozessor, und auch das Diplay wurde noch größer und besser. Trotzdem ist das neue Galaxy dünner und leichter als sein Vorgänger* das kleinere Modell.

Zwar gibt es noch keine offizielle Spezifikation des neuen Samsung Galaxy S II, doch sind bereits ein offizielles Pressefoto und einige Details vorzeitig veröffentlicht worden. Das Pressefoto beinhaltet auch den Ort und das Datum der offziellen Präsentation (Barcelona, 13.2.) und nimmt in einem Kalendereintrag auf das Event Bezug. Dabei erkennt man auch, dass Samsung im Zuge der Anpassung des neuen Android 2.3 offenbar ein neues Oberflächen-Design umgesetzt hat (“TouchWiz 4.0” und “Customizeable UX”), die dargestellten Widgets gehen jetzt fast nahtlos ineinander über.

Vier neue “Hubs” (Social, Reader, Game, Music) sollen Social Feeds und andere Informationsströme zusammenführen und so leichter navigierbar machen. Auch neue Sicherheitsfeatures zum Sperren und Auffinden eines verlorenen oder gestohlenen Handys sind nun ab Werk eingebaut, dazu kommt noch die Unterstützung für Ciscos AnyConnect und webex Standards für verschlüsselte Verbindungen zu Unternehmensnetzen (“VPN“).

Das SuperAMOLED Plus Display des neuen Galaxy S II ist mit 4,3 Zoll etwas größer geworden, und bietet noch mehr Schärfe und Kontrast als der bereits viel gelobte Vorgänger. Die Auflösung wird mit 480×800 Pixeln zwar gleich bleiben, der Stromverbrauch sinkt aber um 18%.

Die neue Dual-Core CPU aus eigener Produktion wird Samsung mit 2×1 GHz sicher wieder zurück in das aktuelle Spitzenfeld der Androiden bringen. An Speicher werden 1 GB Ram und 16GB Flash-Ram für Daten zur Verfügung stehen, gegen Aufpreis auch 32GB. Der Grafikprozessor soll sogar vier Rechenkerne haben (Quad-Core GPU) und durch einen Ultra Low Power Mode sehr sparsam sein.

Update 1: da die neue Samsung CPU nicht in ausreichend großen Stückzahlen produziert werden kann, soll das S II in manchen Ländern mit einer Tegra 2 CPU von nvidia ausgeliefert werden.
Update 2: Samsung hat sich angeblich entschieden, die Handys mit Samsung-CPU auf 2×1,2 GHz zu beschleunigen. Allerdings soll sich die Auslieferung um ca. ein Monat verzögern.

Nichts dran war an den Gerüchten, dass das Handy bereits LTE beherrscht, lediglich HSPA+ bis 21 Mbps, Bluetooth 3.0 und WLAN-n (2,4 und 5GHz) sind für die Datenübertragung verfügbar. Neu ist die Unterstützung für WiFi-Direct, also die direkte WLAN-Kommunikation ohne Router. Dazu kommt noch die vom Nexus S bekannte Near Field Communication (NFC). Update: Achtung, bei den ersten, derzeit ausgelieferten Geräten fehlt NFC! Dieses wird lt. Samsung erst bei später produzierten Geräten an Bord sein, da es sonst zu weiteren Lieferverzögerungen gekommen wäre.

Die eingebaute Kamera kann Fotos mit 8MP und HD-Videos mit 1080p Auflösung aufnehmen. Eine zusätzliche 2MP-Front-Kamera für Videotelefonate ist ebenfalls an Bord, genau wie aGPS und eine Kopfhörerbuchse.

Update: in der ersten Euphorie ist ein Detail untergegangen: das Galaxy S II wird das erste Handy mit MHL Port sein. Dahinter verbirgt sich ein neuer Standard für die Übertragung von HD-Video (“Mobile High Definition Video Link”) – also eine Alternative zu mini-HDMI. Vorteil: der Stecker entspricht microUSB, es ist also kein zusätzlicher Steckplatz notwendig, was Aufwand, Kosten und Gewicht des Handys reduziert. Je nach eingestecktem Kabel sendet das Handy die richtigen Daten.

Über einen MHL auf HDMI Adapter kann man jeden herkömmlichen HD-Fernseher anschließen, in Zukunft sollen sogar TV-Geräte mit eingebautem MHL-Port auf den Markt kommen, die dann das Handy auch gleichzeitig fernsteuern und aufladen können. Bis dahin wird es auch spezielle Adapter geben, die das MHL-Signal in USB und HDMI aufteilen, und auch gleichzeitiges Laden via Ladegerät erlauben.

Mit nur 116 Gramm hat das Handy im Vergleich zum Vorgänger trotz größerem Display und 1650mAh starkem Akku um 2 Gramm abgespeckt, und wird mit unglaublichen 8,49mm Durchmesser auch das dünnste Smartphone am Markt sein. Durch das größere Display ist das S II mit 125,3×66,1×8,49mm um etwa 2mm länger und breiter geworden als sein Vorgänger.

Update: Der Preis wird zum Start bei etwa 600 Euro liegen, erste Lieferungen werden für Ende Mai 2011 erwartet. amazon hat das Handy bereits gelistet.

* Update: Gute Nachrichten für alle Besitzer des “alten” Galaxy S: Das S II soll kein Nachfolger, sondern einfach eine größere Version des Galaxy sein, ähnlich wie bei HTC Desire und Desire HD – das Galaxy S wird also auch weiterhin verkauft, und daher auch weiterhin Updates erhalten.

Update 14.3.2012: soeben hat Samsung in einigen Ländern begonnen, das Android 4.0 Update auszuliefern. Deutschland und Österreich sollten in Kürze folgen.

Update: das Galaxy S2 gibt es jetzt exklusiv bei vodafone auch in einer LTE Version.