PlayStation-Middleware in Sony Ericsson Android Handys

Wenn Sony Ericsson Mitte März endlich seine ersten Android Handys auf den Markt bringt, werden diese über eine speziell entwickelte Benutzeroberfläche verfügen, die Android einen speziellen Sony-Touch verleihen soll – so wie das zB auch HTC mit Sense und Motorola mit MotoBlur gelungen ist. Bisher unter dem Codenamen “Rachael” bekannt, soll die Lösung nun unter dem Namen “UXP” vermarktet werden. Laut einem Artikel in wired hat Sony Ericcson über zwei Jahre an UXP gearbeitet, damit am Ende eine einzigartige Benutzeroberfläche entsteht. Sony Ericsson wird also in Kürze die optisch attraktivste Android Version auf den Markt bringen.

Ein wesentlicher Bestandteil von UXP ist Timescape, die Social-Networking Plattform, mit der man unterschiedliche Network-Feeds zusammenführen kann, und somit immer am aktuellen Stand über Neuigkeiten seiner Kontakte ist. Die Datenverknüpfung geht sogar bis zum Telefonbuch – bevor man einen Freund anruft, kann man beispielsweise noch seine letzten “tweets” durchlesen.

Zweiter Schwerpunkt von UXP ist Mediascape, ein Mediaplayer mit Medienverwaltung für Photos, Musik und Videos. Mediascape spielt eine Vielzahl an Formaten ab und soll auch anhand der bisher gehörten Musik Vorschläge machen können, welche Musiker dem Nutzer noch gefallen könnten. Dazu passt, dass Mediascape mit PlayNow verknüpft ist, dem Musikdownloadservice von Sony.

Auch die Standardanwendungen wie Kalender, Wecker etc wurden von Sony Ericcson an UXP angepasst, damit sich die Oberfläche durch die ganze Bedienung des Handys zieht, und nicht an manchen Stellen plötzlich die Android Standard-Oberfläche erscheint.

Laut George Arriola, dem Entwicklungsleiter für die Oberfläche, wurde als Basis von UXP die Middleware der PlayStation verwendet, und soweit reduziert, dass sie unter Android läuft.

Ein weiterer spanneder Aspekt dieser Integration sind die seit längerem bestehenden Gerüchte, dass Sony eine Kombination aus Playstation-Portable und Android-Handy plant, also ein echtes Spiele-Handy mit High-End Grafik und entsprechenden Bedienelementen. Mit der UXP-Middleware auf PlayStation-Basis wäre dafür schon eine gute Ausgangsbasis geschaffen.

Neuigkeiten gibt es auch zum Marktstart der Sony Ericsson XPERIA X10 Android Handys, der Händler cyberport listet diese nun um 499 Euro und gibt als Verfügbarkeitsdatum den 18.3.2010 an.