Der neue König der Androiden heisst Motorola Droid X

Auch wenn das Motorola Milestone bis jetzt das weltweit meistverkaufte Android Handy war, verlagerte sich die Aufmerksamkeit immer mehr zu den wöchentlich erscheinenden Konkurrenten. Doch jetzt legt Motorola nach und präsentiert mit dem Droid X einen würdigen Nachfolger: Die neue CPU von Texas Instruments hat nun mit 1GHz fast die doppelte Taktzahl des Vorgängers (550MHz), und stellt die 1-GHZ-Snapdragon Handys von HTC & Co in den Schatten: Benchmarks zeigen mehr als doppelt so hohe Leistungswerte für die TI-CPU. Und mit Android 2.2 soll die Geschwindigkeit sogar noch weiter steigen.

Durch die 45nm Bauweise der neuen CPU “OMAP3630” (bisher 65nm) konnte ausserdem die Größe, der Stromverbrauch und die Hitzeentwicklung reduziert werden.

Gepaart mit 512MB Ram-Speicher, 8GB-Flash-Onboard-Speicher und 16GB auf microSD Card gibt das genug Ressourcen für aufwändige Multimedia-Anwendungen. Für diese gibt es dann durch den 4,3-Zoll großen kapazitiven Touchscreen mit 480×854 Pixeln auch genug Platz. Alternativ kann das Bild auch via HDMI auf einem Flachbildschirm ausgegeben werden.

Über die 8MP-Kamera mit Dual-LED-Flash kann man neben Fotos auch 720p HD Videos aufnehmen, wobei für die Videofunktion sogar ein eigenes Mikrofon eingebaut ist. Zwei weitere Mikrofine dienen zum Telefonieren bzw für den Hintergrundgeräusch-Filter.

Für den Datentransfer stehen neben CDMA auch WLAN-n und Bluetooth 2.1 zur Verfügung.

Rechenpower und Riesendisplay führen aber auch zu anderen Spitzenwerten: Mit 127,5×65,5×9,9mm ist das Handy recht groß und mit 155 Gramm auch schwerer als die meisten Mitbewerber.

Wahrscheinlich kommt das Droid X mit Android 2.1 auf den Markt, soll aber noch im Sommer auf Android 2.2 samt Flash 10.1 aktualisiert werden. Die Motorola eigene Motoblur-Oberfläche wurde für das Droid X überarbeitet und um ein Multitouch-Keyboard samt Swype erweitert.

In den USA startet der Verkauf am 15. Juli, wann das Handy in Europa auf den Markt kommt, und ob es hierzulande Milestone X heissen wird, ist noch nicht klar.