Android Handys mit GPS sind seit heute auch Navigationssysteme

Schon länger gab es auf Android Handys ein Icon für Navigation, doch es führte in Deutschland bisher nur zu einer Meldung, dass der Dienst noch nicht verfügbar ist. Das hat sich soeben geändert: ab sofort können aktuelle Android Handys mit Google Maps und GPS auch in Deutschland und Österreich als Navigationssystem eingesetzt werden. Dazu gehören Routenplanung, aktuelle Verkehrsinformationen und Sprachanweisungen in deutscher Sprache. Das alles steht gratis zur Verfügung, sobald man Google Maps in der aktuellen Version 4.2 installiert oder über den Android Market geupdated hat – eine Internetverbindung ist allerdings auch während der Fahrt Voraussetzung.

Hier liegt auch der wesentliche Unterschied zu Navigationssystemen wie sie Garmin und Tomtom anbieten: Die Daten werden beim Google Navi nicht auf das Gerät kopiert, sondern immer nach Bedarf aus dem Internet abgerufen. Dies bedeutet natürlich zusätzlichen Datentraffic und ausserdem einen gewissen Risikofaktor in Regionen mit schlechter Netzverfügbarkeit.

Allerdings bietet Google auch eine Menge Vorteile durch die Anbindung an seine vielfältigen Dienste, etwa die Integration mit Streetview, durch die man sich die Strecke vorab nicht nur auf der Karte ansehen kann, sondern auch auf Fotos von der tatsächlichen Strasse – den allseits beliebten Kameraautos von Google sei Dank.

Die Navigationshinweise lassen sich alternativ zur Strassenkarte auch direkt in die Satellitenbilder von Google einblenden, und das ganze läuft dabei absolut flüssig, zumindest auf aktuellen Handys wie dem HTC Desire.

Zusätzlich kann man auch eine Sprachsteuerung auf Deutsch installieren, mit der man Zielorte statt zu tippen einfach per Sprache eingeben kann.


Ganz sicher ist man sich bei Google allerdings noch nicht, ob das ganze auch wirklich funktioniert, die Software gilt noch als Beta-Version, und Verkehrsdaten stehen noch nicht in Echtzeit zur Verfügung – daher gibt es für User derzeit einen entsprechenden Hinweis, der sogar die Bedienung während der Fahrt untersagt.

Das Google Navi macht aber trotz allem einen sehr guten Eindruck, alle wesentlichen Funktionen für die Routenplanung stehen zur Verfügung, so kann es zB auf Basis der aktuellen Verkehrdaten Alternativrouten suchen, Zusatzinfos wie Tankstellen, Restaurants etc. einblenden und während der Fahrt “Turn-by-Turn” Fahranweisungen geben.



Das offizielle Google Maps Navigation Video:

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.