Stiftung Warentest testet das T-Mobile G1

“Das T-Mobile G1 ist ein gutes Internethandy zum Surfen und Mailen. Der Webbrowser ist erstaunlich schnell. Die Mail-Funktionen sind ohne Tadel.” so lautet das Fazit des T-Miobie G1 Tests der Stiftung Warentest. Weniger begeistern konnten die Tester die eingebaute Kamera und der MP3 Player des Android Handys, doch es wirke edel und ist hochmodern mit Satellitenortung und Multitasking. Dies sei ein wesentlicher Vorteil gegenüber dem Apple iPhone auf dem immer nur eine Anwendung laufen könne. Ausserdem reicht Google bereits die Angabe des Namens um sich für einen Account zu registrieren, während Apple auch Geburtsdatum, Adresse und sogar Kontoverbindung wissen will.

“SIM-Karte einlegen, anschalten und bei Google Mail anmelden”: mehr ist laut Stiftung Warentest nicht nötig um loslegen zu können. Durch den Android Market soll die ohnehin schon gute Softwareausstattung (Webbrowser, Google Maps, Google Mail, YouTube, Terminverwaltung, Barcodescanner, Preissuchmaschine Shop Savvy und der Stadtführer Wikitude) auch leicht erweiterbar sein. Die Stiftung Warentest erwartet hier immer neue Programme, viele davon würden kostenlos sein.

zum Test