Panasonic kehrt 2012 mit Android auf den europäischen Markt zurück

Bis 2005 war Panasonic auf dem europäischen Markt auch mit Handys präsent, dann beschloss man aufgrund der starken Konkurrenz von Nokia & Co. den Rückzug. Mittlerweile haben sich die Zeiten und vor allem die Handys geändert, und Panasonic plant mit Smartphones auf Android Basis die Rückkehr. Im Heimatmarkt Japan hat der Produzent der Lumix-Digitalkameras einige interessante Handys auf dem Markt, die zB durch ihre Fotoqualität aus der Masse hervorstechen. Man könnte schon fast von Digicams mit Handyfunktion sprechen.

Noch hat Panasonic zwar nicht bekanntgegeben, welche Handys 2012 auf dem Markt kommen sollen, doch allzugroß ist das Portfolio ohnehin nicht, daher wollen wir einige Kandidaten vorstellen:

Die auffälligen Lumix Phones würden sicher helfen, in einem bereits vielfältig versorgten Markt nocheinmal für Aufsehen zu sorgen. Es gibt zwar bereits Sport-, Navi- und Musik-Androiden, aber noch kein Android Foto-Handy.

Das aktuelle Spitzenmodell P-02D verfügt über eine TI OMAP 4430 Dual-Core CPU mit 2x1GHz und ein hochauflösendes 540×960 Pixel Display mit 4 Zoll Bildfläche. Dazu kommt ein 1GB großer RAM-Speicher.

Das Highlight ist aber natürlich die 13,2 MP Kamera, welche neben der hohen Auflösung auch eine hervorragende Farbwiedergabe selbst bei dunklen Szenen bieten soll. Auch ein echter Blitz gehört dazu.

Damit man das Fotohandy auch wirklich überallhin mitnehmen kann, ist das Gehäuse des P-02D spritzwasserdicht. Mit seinem 1460mAh Akku soll das Handy etwa 6 Stunden 3G-Sprechzeit bieten. Als Betriebssystem ist Android 2.3 an Bord.


Trotz dieser Ausstattung bringt das Handy gerade einmal 128 Gramm auf die Waage und misst nur 64x123x10,2mm – liegt also gleichauf mit anderen Smartphones dieser Klasse.

Fast schon unaufällig ist im Vergleich dazu das Panasonic P-07C, wäre da nicht die etwas extreme Überarbeitung der Android Oberfläche. Man braucht wohl ein Manga-geschultes Auge, um die grellen Farben auszuhalten, sofern dieses Design auch in Europa auf den Markt kommt. Als Zielgruppe dürfte sich Panasonic eher nicht an Businesskunden wenden, in japanischen Werbevideos wird es als “Damenhandy” präsentiert.

Dabei wären die Eckdaten gar nicht schlecht: mit einem 4,3 Zoll Display mit 480×854 Pixeln sowie einer 1GHZ OMAP3630 CPU kann man es noch als Oberklassehandy bezeichnen, es ähnelt auch optisch den Sony Xperia Handys.

Mit 67x128x14mm Größe und 139 Gramm Gewicht ist es aber ohnehin eher ein Fall für die Handtasche als für die Hosentasche. Es ist in Japan bereits in den Farben Weiß und Schwarz am Markt, und gilt als heißer Kandidat für Europa.

Panasonic soll bereits mit einigen europäischen Mobilfunkbetreibern verhandeln, der Neustart in Europa ist derzeit für das Frühjahr 2012 geplant.