Acer probierts wieder billig: beTouch E120 und E130

Der erfolgreiche taiwanesische Computerhersteller Acer ist am Smartphonemarkt bisher kaum aufgefallen. Das mag auch daran liegen, dass er sich eher auf schwach ausgestattete Billighandys konzentriert: so bietet Acer zB mit dem beTouch E110 eines der wenigen Android Handys ohne WLAN an. Ein Spitzenhandy namens Acer Stream mit 1GHz Snapdragon Prozessor wurde zwar schon im Mai angekündigt, ist aber nach wie vor nicht in den Läden angekommen. Jetzt gibt es wieder neue Android Handys von Acer – und sie kommen, trotz edlem Design – wieder aus dem Billigsegment.

Vor allem das beTouch E130 fällt auf den ersten Blick positiv auf, da es mit seiner Blackberry- bzw Nokia-E71-artigen Tastatur unter dem Display aus der Masse der Billig-Androiden hervorsticht. Der Preis dafür ist allerdings ein quer liegender 2,6-Zoll Mini-Touchscreen. Mit Abmessungen von 115×62.5×11.5mm und gerade mal 109 Gramm ist das E130 aber ein recht kompakter Begleiter im Business Anzug.

Das Acer beTouch E120 kommt da schon konventioneller daher, sieht aber immer noch vergleichsweise edel aus. Mit Abmessungen von 54×104.5x14mm ist es zwar etwas dick, wiegt aber immerhin nur 105 Gramm.

Spätenstens wenn man die Spezifikationen der beiden Newcomer liest, sucht man unwillkürlich nach dem Datum des Artikels, denn man fühlt sich in das Jahr 2009 zurückversetzt:

Eine CPU mit 416 MHz, 256 MB Ram, ein Display mit 240×320 Pixeln und Android in der Version 1.6 – war die Entwicklungsabteilung von Acer in einem monatelangen Winterschlaf?

Immerhin haben die beiden nun WLAN an Bord – und das war es dann auch schon mit “Innovationen”. Dass es sich nur um WLAN-b/g handelt überrascht nicht. Mobil kann man Daten mit HSDPA (3.6 Mbp) empfangen.

Die restliche Ausstattung ist mit GPS, 3MP-Kamera samt Geotagging, Bluetooth 2.0, microSD Card, FM-Radio und Kopfhörerbuchse zwar komplett, mehr aber auch nicht. Immerhin wurde ein Update auf Android 2.1 für Jahresende angekündigt, dann dürfte allerdings – aus Performancegründen – Schluss sein.

Die Handys sollen in Kürze in schwarzer und weisser Ausführung erhältlich sein. Mit 200 Euro für das E120 und 230 Euro für das E130 sind die Preisvorstellungen von Acer einigermaßen moderat, allerdings gibt es in diesem Bereich schon einige Anbieter mit aktueller Hard- und Softwareausstattung.