Sony Ericsson präsentiert Xperia X10

Sony Xperia x10Die Gerüchte haben also gestimmt: Heute hat Sony Ericsson das lange erwartete Xperia X10 präsentiert, und es läuft wie erwartet mit Android. Wie einige andere Hersteller hat sich Sony Ericsson entschieden, das Betriebssystem mit einer eigenen Benutzeroberfläche zu anzupassen: “Timescape” ermöglicht den Zugriff auf Kommunikationskanäle wie E-Mail, Exchange oder Twitter in Echtzeit. Dazu gibt es “Mediascape”, eine Medienzentrale für Musik, Bilder und Videos.

Das mit 119.0 x 63.0 x 13.0 mm recht kompakte und mit 135 g auch nicht sehr schwere Android Handy verfügt über einen 480×854 Pixel Touchscreen, eine 1GHz schnelle Snapdraggon CPU und 1+8 GB Speicher. Die eingebaute 8,1 Megapixel Kamera hat Blitz, 16fach Zoom, Autofocus, Verwackelungsschutz, GeoTagging und Videoaufnahme. Eine Gesichtserkennung soll Fotos automatisch Kontakten zuordnen können. Weiters an Bord sind Bluetooth-Stereo, aGPS und WLAN.

Das Handy wird zwar erst Anfang 2010 ausgeliefert, soll dann aber nur das erste in einer ganzen Serie neuer Mobiltelefone sein, die über die neue Benutzeroberfläche und die speziellen Sony-Applikationen verfügen.

Hier zeigt Sony Ericsson das neue Xperia X10 in bewegten Bildern:

Über eine Tastatur verfügt das Handy nicht, ebensowenig über den im Internet zuvor mit – offenbar manipulierten – Fotos angekündigten HDMI-Ausgang.

Sony xperia x10 Android