Schön, aber mit Schönheitsfehler: Dell bringt das Aero

Dell gehörte zu den ersten Unternehmen, die in Android eine Gelegenheit sahen, als klassicher PC-Hersteller in den Handy Markt einzusteigen. Doch den Massenmarkt konnte man bisher nicht erobern, und beim kürzlich gestarteten Streak mit seinem 5-Zoll-Display weiss bis heute niemand, ob es ein Riesenhandy oder ein Mini-Tablet sein soll. Jetzt kommt aber das erste echte Android Handy von Dell, das Dell Aero. Auf den ersten Blick hat es alles für einen Bestseller: Edles Design, sehr leicht, trotz kompakter Maße immerhin 360×640 Pixel Auflösung und ein Preis von nur 300 Dollar, also weniger als 250 Euro. Hat Dell diesmal also alles richig gemacht? Leider nein. Weiterlesen »

Nächster Streich von Acer: beTouch E110 ab Mai um 159 Euro

Android Handys machen die Vorteile von Smartphones bald für jedermann leistbar. Zwar liegen die tragbaren „Superphones“, wie zB das HTC Legend, immer noch in der Preisklasse von 500 Euro – ein Betrag, um den man schon ein Notebook kaufen kann – doch gibt es auch immer mehr smarte Handys deutlich unter 200 Euro. Mit dem Acer beTouch E110 kommt Mitte Mai ein weiterer Preisbrecher auf den deutschen Markt, der auf das Wesentliche reduziert wurde, um Kosten zu sparen. So verfügt das E110 zwar über alle Basisfeatures wie HSDPA, GPS, Bluetooth, USB und 3MP-Kamera – übliche Extras wie zB WLAN oder Videoaufnahme fehlen aber. Gespart wird auch beim Prozessor, der mit 416MHz der momentan der langsamste am Android-Markt ist, bei den mageren 256MB Ram und beim 2,8-Zoll resistive Touchscreen mit 320×240 Pixeln. Weiterlesen »

Neues Einsteiger Android Handy Motorola Quench

Motorola scheint nach dem Erfolg mit dem Milestone auf den Android-Geschmack gekommen zu sein, kurz nach dem Devour wird schon das nächste Android Handy präsentiert, diesmal für Smartphone-Einsteiger in der unteren Preisklasse: Das Motorola Quench kommt fast ohne Tasten aus, misst dafür aber auch nur 117x59x12mm. Der 3,1 Zoll große Touchscreen stellt 320×480 Pixel dar, was für die meisten Android Anwendungen ausreicht, und kann überdies Multitouch. UMTS (HSDPA), WLAN, Bluetooth, A-GPS sowie eine 5MP Kamera mit Blitz sind ebenfalls an Bord. Weiterlesen »

Samsung I5700 Galaxy Spica vorgestellt

Samsung I5700 Galaxy SpicaBisher kannte man es unter dem Namen „Galaxy Lite“, doch jetzt wurde das lange erwartete zweite Android Handy von Samsung offiziell unter dem Namen Samsung I5700 Galaxy Spica vorgestellt. Das Quadband-Handy hat einen 3,2 Zoll TFT-Touchscreen mit 320×480 Pixeln, GPS, WLAN, eine 3 MP-Kamera mit Autofokus und 1 GB internen Speicher, der sich mit microSD-Karten erweitern lässt. Etwas enttäuschend ist, dass auch dieses neue Handy mit der alten Android Version 1.5 auf den Markt kommt. UPDATE: es besteht nun die Möglichkeit eines Update auf 2.1, siehe unten. Weiterlesen »

HTC Droid Eris – nur für die USA?

htc droid erisEin interessantes Android Handy von HTC ist soeben auf den amerikanischen Markt gekommen. Das HTC Droid Eris entspricht von der Ausstattung her fast dem HTC Hero, kostet aber offenbar nur die Hälfte! Bei Verizon ist das Gerät bereits um 100 Dollar mit Vertrag zu haben, während das Hero 180 Dollar kostet. Damit ist es momentan das günstigeste Gerät am amerikanischen Markt. Ob das Handy auch in Europa zu haben sein wird ist noch unklar, es wäre aber aus einigen Gründen ein extrem interessantes Angebot. Weiterlesen »

Google zeigt erstmals Android 1.5

Zahlreiche neue Funktionen wird Android laut golem.de mit der neuen Version 1.5 erhalten, dazu gehören Displaytastaturen im Hochkant- und Querformat, Widgets auf der Startseite, Live-Ordner und integrierte Spracherkennung. Viele bestehende Applikationen wurden zudem überarbeitet, so sollen künftig sowohl das Aufnehmen wie das Abspielen in den Formaten MPEG4 und 3GP möglich sein, ausserdem können die Videos direkt auf YouTube hochgeladen werden.
Weiterlesen »

Google Android ist ab sofort Open Source!

Ab heute ist, wie von Google angekündigt, das Betriebssystem im Quelltext bei kernel.org als Open Source verfügbar. Dies markiert zugleich den Start von Android als echtes Open-Source-Projekt. Es wird wie Linux über Git gepflegt und zusammen mit Kernel.org gehostet, wo auch der offizielle Linux-Kernel zu finden ist.
In weiterer Folge soll ein Application Store es Dritten ermöglichen, Software für Android Handys zu entwickeln, um von Spielen bis zu Business-Programmen, von pokern bis zu Fun-Games, ein weites Spektrum anzubieten. Mehr Informationen dazu auf der offiziellen Android Seite von Google sowie dem Developer Portal, auf dem auch laufend die neuen Android Versionen vorgestellt werden.